Version Test

Solidarität

Freiheit, Gerechtigkeit und Friede

Wählen dem titel
Willkommen
Wer wir sind
Unser politisches Manifest
Das Statut
Wie wird man Mitglied?
Beiträge und Spenden
Mitgliedes Raum
Sekretariat
selbandiere
Landwahl
Das Statut


(asu dem Art. 2 des Statuts) Auf der Anerkennung des Lebensrechts jedes Menschen von der Empfängnis bis zum natürlichen Tod gründet sich die menschliche und politische Gemeinschaft. Es wird niemals Frieden geben können, solange das nicht voll und ganz anerkannt wird. Die Vereinigung fordert dass die Vertreter der Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen das menschliche Leben in all seinen Phasen verteidigt, in den reichen gleichwohl den armen Ländern, wenn sie wirklich den Frieden wollen. Von den Vereinten Nationen fordert die Vereinigung dass die reichen Länder nicht die Entwicklung der armen Länder blockiert, indem sie Hilfsmaßnahmen an absurde Bedingungen wie Sterilisation und Abtreibung binden. Alle Parteien aller Länder sind aufgefordert das Leben jedes menschlichen Wesens zu schützen und so jede Gefahr von Terrorismus oder Kriegen zu verhindern, eine stabile Ordnung für alle Nationen, eine adäquate Verteilung der Ressourcen und eine nachhaltigen Entwicklung zu schaffen, die Ideale einer sozialen Gerechtigkeit durchzusetzen und die allgemeinen Arbeitsbedingungen zu verbessern.
Der gesamte Text des Statuts (italienisch) kann hier herunter geladen werden.



SOLIDARITĂ„T jetzt verbinden!
Solidarieta.biz